Mittwoch, 17. Februar 2010

Messe zu Aschermittwoch

War heute in der unglaublich kalten Pfälzer Kathedrale, der Bischof zelebrierte. Ich hab das erst einmal gesehen, dass der Zelebrant so eine hübsch anzusehende barocke Kasel und der Diakon ein ebenfalls passendes Gewand (tut mir leid, die genauen Namen kenne ich nicht so genau...) trugen, aber die Messe "ganz normal" im ordentlichen Ritus gefeiert wurde, ich fand, es wirkte ein bisschen surreal, diese Prachtgewänder im doch eher kargen Dom. Aber ich glaub, der Bischof hier trägt das öfter...
Und noch was hab ich zum ersten Mal erlebt: Da der Bischof allein zelebrierte, gab es für mich ein Aufhorchen an der Stelle, als für Papst, Bischöfe und so weiter gebetet wurde. Es hieß dann "für mich, deinen unwürdigen Diener". So steht es ja auch im Messbuch, aber ich hab's sonst immer nur erlebt, dass einer der Konzelebranten diese Stelle sprach.

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

... finde diese Stelle mit dem "unwürdigen Dienser" soooo schöööön... Nur hört man es sehr selten!

Florian hat gesagt…

Du machst mich gerade soooo neidisch!!!

Ich konnte heute leider nur eine Wortgottesfeier miterleben. Freut mich aber zu hören, dass unser Bischof solch guten Geschmack hat - ich hab ihn noch nicht in einer barocken Bassgeige gesehen :D

Und dass der Dom ar...kalt war, glaub ich dir auf's Wort... Das ist echt arg!