Dienstag, 14. Juni 2011

"Seid ihr eigentlich echt?"

SpOn berichtet über mittlerweile zwei enttarnte (angebliche) Bloggerinnen, die gar keinen Bloggerinnen, sondern eigentlich Blogger, also Männer, sind. Die eine (oder der eine) gab sich als syrische Regimekritikerin aus und erlangte eine beachtliche Berühmheit im WWW.
Was lernen wir? Eine Webidentität ist anscheinend doch manchmal nicht so ganz echt.
Wie ist es bei den Blogs, die ich lese? Sin ja größtenteils aus der sog. Blogozöse. Nun, einige Blogger kenne ich persönlich (brauchte nur manchmal etwas, um herauszufinden, wer da blogt), einige bloggen ja unter ihrem echten Namen (jedenfalls denke ich das), aber bei den meisten weiß ich nicht, wer die Person ist, die da schreibt.
Hm, gab ja schon mal ne Diskussion, ob Klarnamen nötig und erwünscht sind, ich schreibe ja auch nicht meinen vollen Namen.
Aber wer weiß, wer hier alles so rumgeistert...

Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Unter Pseudonym zu schreiben, ist ja auch bei Schriftstellern vollkommener Usus. Es gibt ja auch nicht selten eine gewisse Beziehung zum "Künstlernamen". Allerdings - und das weiß ich aus eigener Erfahrung - treiben sich nicht selten Leute im Netz herum, bei denen es besser angesagt wäre sich davor zu hüten, die wahre Identität preiszugeben. Ich kenne manchen Blogger, der ernsthaften Ärger bekäme. So dialogfreudig, wie manche immer tun, sind wir dann doch nicht.

Johannes hat gesagt…

Tja, das Internet ist nie wirklich sicher. Mir hilft da schon mal der Gedanke des heiligen Thomas, nach dem nicht entscheidend ist, wer was sagt, sondern, wie die Dinge sich verhalten, über die gesprochen wird.

magdi hat gesagt…

@ Stanislaus
Mir geht's ja gar nicht um Künstlernamen. Sondern eher darum, ob sich jemand xy nennt und vorgibt, jemand zu sein, der er gar nicht ist. Und damit dann andere täuscht. Das ist ja das blöde. In der Blogozöse ist as eher ungefährlich (nicht so wie vielleicht bei dieser syrischen "Bloggerin"), aber andere sozusagen belügen ist ja auch nicht gerade die feine Art.

Vincentius Lerinensis hat gesagt…

@Johanes: Meine Rede seit Jahr und Tag. Aber auf mich hört ja keiner, und auf TvA leider auch schon lange nicht mehr...

Anonym hat gesagt…

Anfangs war mein Blog anonym. Aber dann habe ich ihm ein ganz braves Impressum verpasst. Wer will, findet mich jetzt an allen möglichen Stellen. Im Web und auch im Leben.