Montag, 3. Dezember 2012

Adventsstaude?

Beleuchtete und geschmückte Tannen sieht man ja nun schon seit ein paar Tagen und Wochen überall, in Geschäften, Straßen, sogar schon in den Wohnzimmern.
Aber muss denn so ein Christbaum auch schon in oder vor kirchlichen (oder der Kirche nahestehenden) Gebäuden stehen? Am Sonntag auf dem Pfarrhof meiner Heimatgemeinde stand ne Tanne mit Lichtern und beim örtlichen Caritasverband hab ich heute auch einen im Fenster gesehen.
Hm, finde ich ja irgendwie nur so mittelgut... :-/
Aber hab auch schon gehört, dass solche Gewächse dann als "Adventsstauden" deklariert werden... ;-)

Kommentare:

F. M. hat gesagt…

Noch viel grausiger finde ich ja den Brauch, den Christbaum möglichst schnell nach dem Weihnachtsfest wieder los zu werden, wie einen ungebetenen Gast. Spätestens an Dreikönig ist die Erinnerung an die Geburt Christi Schnee von gestern und jedes weihnachtliche Gefühl verschwunden. Dabei dauert die Weihnachtszeit in der römisch-katholischen Kirche doch bis Mariä Lichtmess.

magdi hat gesagt…

Naja, Sonntag nach dem 6.1 ist ja das offizielle Ende der Weihnachtszeit, jedenfalls nach dem geltenden liturgischen Kalender.
Aber es stimmt schon, es ist traurig, wenn schon vor Silvester Christbäume am Straßenrand liegen.